top of page

AGBs

1. Vertragsgegenstand:

Miguel Carbajal, nachfolgend "Verkäufer" genannt, bietet auf seiner E-Commerce-Plattform originale Kunstwerke zum Verkauf an.

 

Die Kunstwerke sind durch den Verkäufer gerahmt, und detaillierte Beschreibungen zu jedem Kunstwerk sind auf der Webseite verfügbar.

 

Diese Beschreibungen umfassen relevante Informationen wie Größe, Materialien, und gegebenenfalls künstlerische Besonderheiten.

 

Durch den Kauf eines Kunstwerks stimmt der Kunde diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu.

2. Preise und Zahlungsbedingungen:
  • Zahlungsmethoden: Die auf der Website angebotenen Zahlungsmethoden werden deutlich aufgeführt. Der Kunde wählt die bevorzugte Zahlungsmethode während des Bestellvorgangs aus.

  • Preise inklusive Mehrwertsteuer: Alle auf der Website angezeigten Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Es werden keine zusätzlichen Steuern auf den angezeigten Preisen erhoben.

  • Versand nach Zahlungseingang: Der Versand der Kunstwerke erfolgt unmittelbar nach Eingang der Zahlung des Kunden. Eine Bestätigung des Zahlungseingangs wird dem Kunden elektronisch übermittelt.

  • Barzahlung und Abholung: Bei der Option Barzahlung erfolgt die Abholung des Kunstwerks durch den Käufer persönlich im Atelier von Miguel Carbajal nach vorheriger Terminvereinbarung. Die genaue Adresse und Kontaktdaten für die Abholung werden dem Kunden nach Abschluss des Bestellvorgangs mitgeteilt.

  • Versandkosten in der Schweiz: Die Versandkosten für Lieferungen innerhalb der Schweiz werden vollständig vom Verkäufer, Miguel Carbajal, übernommen. Der Kunde trägt keine zusätzlichen Kosten für den Versand.

  • Versand mit der Schweizerischen Post: Die Kunstwerke werden mit der Schweizerischen Post per Einschreiben versendet. Die Post benötigt in der Regel 2 Arbeitstage für den Versand. Der Kunde erhält eine Sendungsverfolgungsnummer, um den Lieferstatus nachverfolgen zu können.

3. Lieferbedingungen:
  • Beförderungszeit zur Post: Miguel Carbajal benötigt für die Beförderung der Kunstwerke zur Post einen Zeitraum von 2 bis 7 Werktagen, abhängig von verschiedenen Faktoren wie Standort und Verfügbarkeit.

  • Zustellung per Einschreiben mit der Schweizerischen Post: Die Zustellung der Kunstwerke erfolgt durch die Schweizerische Post per Einschreiben. Die Post benötigt in der Regel 2 Arbeitstage für die Zustellung ab dem Zeitpunkt der Beförderung.

  • Benachrichtigung bei Verzögerungen: Sollte die Beförderung zur Post länger als im Normalfall beschrieben dauern, wird der Kunde unverzüglich per E-Mail über die Verzögerung informiert. In dieser Benachrichtigung werden geschätzte Lieferzeiten und alternative Optionen, wenn verfügbar, mitgeteilt.

4. Gewährleistung und Rückgaberecht:

  • Cash Back Garantie: Wir bieten eine "Cash Back Garantie" an. Der Kunde kann innerhalb 14 Tage nach Erhalt des Kunstwerks eine Rücksendung beantragen. Diese Garantie gilt unter der Bedingung, dass das/die Kunstwerk/e unbeschädigt sind.

  • Rücksendung durch den Kunden: Im Falle einer Rücksendung erfolgt diese auf Kosten des Kunden. Der Kunde ist verantwortlich für eine sichere Verpackung, um sicherzustellen, dass das/die Kunstwerk/e während des Transports nicht beschädigt werden.

  • Rückerstattungsdauer: Sobald die zurückgesandten Kunstwerke in unbeschädigtem Zustand eingegangen sind, erfolgt die Rückerstattung innerhalb von 15 Tagen. Die Rückerstattung erfolgt auf das ursprünglich verwendete Zahlungsmittel des Kunden.

5. Gewährleistung und Haftung:
  • Gewährleistungsfristen und Bedingungen:

    • Wir gewährleisten, dass die verkauften Kunstwerke zum Zeitpunkt des Versands frei von Material- und Verarbeitungsfehlern sind.

    • Die Gewährleistungsfrist beträgt [spezifische Anzahl von Tagen/Wochen/Monaten]. Diese Frist beginnt ab dem Datum des Erhalts des Kunstwerks durch den Kunden.

  • Haftungsausschlüsse und -beschränkungen:

    • Die "Irren ist Menschlich - Garantie" und die "Cash Back Garantie" (gemäß Punkt 4) gelten zusätzlich zu den gesetzlichen Gewährleistungsrechten und beeinflussen diese nicht.

    • Unsere Haftung ist auf den Wert des betreffenden Kunstwerks zum Zeitpunkt des Kaufs beschränkt.

  • Schadensmeldung:

    • Der Kunde ist verpflichtet, offensichtliche Schäden am Kunstwerk unverzüglich nach Erhalt zu melden.

    • Verdeckte Mängel müssen innerhalb einer angemessenen Frist nach ihrer Entdeckung schriftlich gemeldet werden.

  • Reparatur oder Ersatz:

    • Im Falle von berechtigten Gewährleistungsansprüchen behalten wir uns das Recht vor, das Kunstwerk zu reparieren oder durch ein identisches oder gleichwertiges Kunstwerk zu ersetzen.

  • Nicht abgedeckte Schäden:

    • Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die auf unsachgemäße Nutzung, Vernachlässigung oder äußere Einflüsse zurückzuführen sind.

6. Anwendbares Recht und Gerichtsstand:
  • Anwendbares Recht:

    • Für sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer, Miguel Carbajal, und dem Kunden gilt ausschließlich das schweizerische Recht.

  • Gerichtsstand:

    • Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist der Sitz des Verkäufers, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

  • Alternative Streitbeilegung:

    • Der Verkäufer ist weder verpflichtet noch bereit, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

7. Änderungen der AGB:
  • Informationspflicht:

    • Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu ändern. Änderungen werden auf der Website veröffentlicht und treten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in Kraft.

  • Kommunikation der Änderungen:

    • Kunden werden über Änderungen der AGB per E-Mail informiert. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, regelmäßig die AGB zu überprüfen, um sich über etwaige Änderungen auf dem Laufenden zu halten.

  • Widerspruchsrecht:

    • Der Kunde hat das Recht, den geänderten AGB zu widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs wird das bestehende Vertragsverhältnis zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt, es sei denn, dies ist rechtlich nicht möglich.

  • Gültigkeit der bisherigen AGB:

    • Sollte eine Bestimmung dieser AGB für ungültig oder undurchsetzbar erklärt werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.

8. Sonstige Bestimmungen:
  • Schriftformklausel:

    • Änderungen oder Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieser Schriftformklausel.

  • Salvatorische Klausel:

    • Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder undurchsetzbar sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

bottom of page